CIOFF-Logo Schriftzug
Inhalt TVG-Starkenburg Trachtenfeste Archiv Kontakt
Tanzendes Pärchen

Archiv:

Presseartikel

Aufführungen

Fahrten zu anderen Trachtenfesten

Ausflüge

Trainingswochenenden

alte Bilder


Vorfreude auf Besuch aus Hessen

Im Kreis der Mitglieder der Trachtengruppe Scheie herrscht große Vorfreude auf das am kommenden Wochenende, Sonnabend und Sonntag, 17. und 18.

vorm Erntefest
Vorbereitungen abgeschlossen: Die Mitglieder der Trachtengruppe Scheie freuen sich auf ihr Erntefest. Bild: Bus.

Scheie (bus). August, auf dem örtlichen Veranstaltungskalender stehende Erntefest. Besonders freuen sich die Schaer auf einen Besuch der Trachten- und Volkstanzgruppe Starkenburg/Heppenheim. Der Kontakt zu den erstmals in Scheie erwarteten Gästen ist über den hessischen Landestrachtenverband hergestellt worden.

"Auf unsere Einladung hatten wir zahlreiche Rückmeldungen", erläutert der Festausschuss. Die Entscheidung für die Heppenheimer, die knapp 30 Teilnehmer angemeldet haben, sei hauptsächlich wegen der passenden Altersstruktur gefallen. Die Hessen wollen bereits am Erntefestfreitag eintreffen, der zudem das Grünholen im Schaumburger Wald und eine Generalprobe erleben wird.

Am Sonnabend steht zunächst eine Stadtführung auf dem Programm. Abends bitten "Wendys Band" und Discjockey Cäsar zum Tanz auf die Bretter des am Dorfgemeinschaftshaus errichteten Festzeltes.

Der Sonntag beginnt mit einem Frühschoppen, in dessen Rahmen eine eigens angefertigte Krone zugunsten der Jugendarbeit der 1974 gegründeten Gruppe zur Versteigerung kommt. Der Festumzug soll gegen 14 Uhr Fahrt aufnehmen. Im Anschluss an die über mehrere Tanzstationen führende Rundreise ergreifen am Festzelt, wo in der Zwischenzeit Kaffee und Kuchen den Besuchern die Wartezeit verkürzen, die Ernteredner, der Ortsbürgermeister und ein Pastor das Wort. Abends gibt es Musik vom Plattenteller.

Die Scheier Trachtenträger sind jetzt insgesamt elfmal zusammengekommen, um die Erntekronen auf Vordermann zu bringen, Strohkränze zu flechten und den althergebrachten Tänzen den letzten Feinschliff zu verpassen. Treffpunkt war in diesem Jahr jeweils das Anwesen von Kerstin und Frank Jäger. Im Festausschuss halten gegenwärtig Mara Peter, Mareike Schmöe, Daniel Tänzer, Reinhard Peter und Leonore Menzel die organisierenden Fäden zusammen.

Augenfälligste Veränderung im Ablaufplan der aktuellen Ahnebeier ist die terminliche Rückkehr des großen Festumzugs auf den Sonntag. Der Korso der bunt geschmückten Wagen war in den zurückliegenden Jahren bereits am Sonnabend auf die Reise geschickt worden, sonntags hatte eine Zusammenkunft mit familiärem Charakter auf dem Programm gestanden. Die Neuerung erzielte offensichtlich nicht die angestrebten Effekte, sodass jetzt wieder die althergebrachte Reihenfolge favorisiert wird.

Angemerkt werden muss dabei, dass das 2012er Erntefest von tropischen Temperaturen begleitet worden war, die der Resonanz auf die Veranstaltung arg zugesetzt hatten.

Mit der Einladung der Trachten- und Volkstanzgruppe Starkenburg/Heppenheim setzten die Scheier eine Tradition fort, die im Jahr 1981 ihren Anfang nahm. Damals wurde die Partnerschaft mit der Winzertanz- und Trachtengruppe Enkirch (Mosel) begründet. Verbindungen wurden geknüpft zur Volkstanzgruppe Canteleer (Antwerpen/Belgien), zur Trachtengruppe Wiedingsharde (Nordfriesland), zur Trachtengruppe Schnellbach (Thüringen), zum Gebirgserhaltungsverein Holzhacker (Kaiserslautern), zu den Sompting Village Morris Dancers (England), zur Volks- und Trachtengruppe Sandhorst (Ostfriesland) und zur Stichting folkloristische Dansgroep Nirkodah (Harlem/Niederlande).


Letzte Änderung dieser Seite am 13.03.2015 von (unbekannt). Informationen unter birgit.jung@tvg-starkenburg.de